Panoramabild von dem Herrenhof in Mußbach

Veranstaltungen

 

 

festival risonanze erranti: Leben!

Sonntag, 26. September 2021, um 11:15 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Herrenhof Remise

 Aufrufe : 364

'VON DIESEN STÄDTEN WIRD BLEIBEN: DER DURCH SIE HINDURCHGING, DER WIND!'

Ludovico Einaudi trifft Bertolt Brecht

 

Werke von Claude Baker, Benjamin Britten, Ruth Crawford, Claude Debussy, Sofia Gubaidulina, Johannes Motschmann und Ludovico Einaudi.

Gedichte von Bertolt Brecht und Daniel Bayerstorfer (München).

 

Am Wahl-Sonntag, 26.9., erklingt in der Herrenhof Remise um 11:15 Uhr eine Matinee im Herrenhof mit Lyrik und Musik - Bertolt Brecht steht im Mittelpunkt, dazu Musik von Ludovico Einaudi, eine provokant-sinnliche Einstimmung auf den Gang zur Wahlurne.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Spenden sind willkommen. Tickets unter: Telefon 0173 6343484 | Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Veranstaltung können nachweislich wirksam geimpfte und genesene Personen sowie eine begrenzte Anzahl an Personen mit nicht älter als 24-h negativem Coronatest-Nachweis eingelassen werden. Wir bitten Sie um Voranmeldung Ihres Veranstaltungsbesuchs per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Weiterhin bitten wir Sie um Verständnis für die Umsetzung der 26. Coronverordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Das Festival risonanze erranti für zeitgenössische und aktuelle Musik wurde 2020 vom Neustadter Dirigenten und Cellisten Peter Tilling gegründet.

Dabei sind die in Neustadt bekannten Musikerinnen Katharina Hirsch (Oboe) und Maria Stange (Harfe).

Der Münchner Lyriker Daniel Bayerstorfer, der u.a. im Hanser Verlag publiziert, liest eigene Texte und Gedichte von Brecht.

Neben Musik von Ludovico Einaudi erklingen die Six Metamorphoses for Oboe und das Interlude for Harp von Benjamin Britten, ein Nachtstück für Harfe von Claude Baker, die Cello-Preludes von Sofia Gubaidulina (anlässlich ihres 90. Geburtstages) sowie eine Uraufführung des Berliner Komponisten Johannes Motschmann, der in der Elektro-Szene erfolgreich ist.

 

Katharina Hirsch - Oboe

Maria Stange - Harfe

Peter Tilling - Cello

Daniel Bayerstorfer - Rezitation