Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Die Literaturvilla #27 präsentiert: Käpt’n Kalle

Donnerstag, 2. September 2021, um 19:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Remise (open-air überdacht) im Kulturzentrum Herrenhof

Logbuch eines Künstlers

 Aufrufe : 1015

Literaturvilla #27 präsentiert: Käpt’n Kalle: Logbuch eines Künstlers

Am Donnerstag, den 2. September 2021, findet um 19 Uhr in der Remise des Herrenhofs mit „Logbuch eines Künstlers“ die 27. Ausgabe der Literaturvilla Herrenhof statt. Seit mehr als einem halben Jahrzehnt ziert ein Kapitänskopf mit Pfeife hin und wieder die schmucklosen Wände (so beispielsweise der [Kantine 16] des projekt[51] in Neustadt/Wstr.) und Brückenpfeiler nicht nur dieses Landes. Mit dem „Logbuch eines Künstlers“ legt der Urheber dieser Straßenkunst unter seinem Pseudonym Käpt'n Kalle nun eine Veröffentlichung vor, die teils Aktionsbeschreibung, teils urbane Dokumentation, teils philosophische Abhandlung und teils Schreibmaschinenlyrik ist. Das breite Spektrum seines Werks wird er an diesem Abend in der Remise des Herrenhofs vorstellen – anonym versteht sich. 

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den Heidelberger Liedermacher Belmonte.

Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Mit folgendem Link können Sie auch online an der Lesung teilnehmen: www.literatur020921.herrenhof-mussbach.de

 

Akteure

Autor

irgendwo in Deutschland geboren, bemerkt Käpt’n Kalle früh, nicht von dieser Welt zu sein. Immer wieder stellt der Streetart-Künstler und Autor fest, dass auf dem Erdkreis etwas nicht mit rechten Dingen vor sich geht. Darum schippert er gegen den Strom und strebt, wie es der Name Kalle beinhaltet, nach zerschlagenen Ketten sowie Freiheit. Ihm wird nachgesagt, ein gottesfürchtiger Mann zu sein – auch wenn seine Furcht vor irdischen Obrigkeiten nicht sonderlich ausgeprägt sei (mit diesen Worten endete ein Zeitungsartikel über den Künstler). Der Käpt’n ist davon überzeugt, dass die Liebe über jeglichen staatlichen Gesetzen steht und diese lediglich dem Menschen zu dienen haben – und nicht umgekehrt.

 

Musiker

Belmonte wurde 1971 in Hamburg geboren und lebt in Heidelberg. 2008 erhielt er den Lyrik-Debütpreis des Pop-Verlags. Er ist Betreiber des Blogs VNICORNIS (https://vnicornis.wordpress.com). Publikationen (Auswahl): Sitte und Sittlichkeit im ausgegangenen Jahrhundert. Versroman in zwölf Lektionen (Pop-Verlag 2008), Kontrafakturen (in: MATRIX 1/2009), Der Sturm (in: MATRIX 2/2009), Monte Apollineo (deutsch und italienisch in elegischen Distichen (in: TraduzioneTradizione, Quaderno internazionale di traduzione poetica, Mailand 2011), Junas Lob (Brot&Kunst Verlag 2018).

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

5271174_1_articledetail_mann3.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

JEvents v2.2.8   Copyright © 2006-2012