Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Lied in der Parkvilla: "Beziehungsweisen" - Lieder aus Deutschland und Europa

Sonntag, 10. Februar 2019, um 17:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Parkvilla

 Aufrufe : 297

England

Judith Rautenberg, Mezzosopran (Berlin)

Christine Rahn, Klavier

Werke von Schumann und Vaughan Williams

 

 Unter dem Titel „Songs of travel – Schöne Fremde“ präsentieren die Mezzosopranistin Judith Rautenberg und die Pianistin Christine Rahn Lieder von Robert Schumann, Benjamin Britten und Ralph Vaughan Williams. Dabei wird der bekannte Eichendorff-Liederkreis op. 39 von Robert Schumann gemeinsam mit Liederzyklen aus Großbritannien. Dies wird auf eine besondere Weise interessant werden, da bereits beim letzten Villakonzert  BeziehungsWeisen  im Januar der Schumann Zyklus erklang, jedoch gesungen von einem Tenor. Nun werden Robert Schumanns Lieder von einer Mezzosopranistin interpretiert. Der Liedzyklus wird kombiniert mit den Hölderlin - Fragmenten von Benjamin Britten und den „Songs of travel“ von Ralph Vaughan Williams. Diese werden oft als die britische Winterreise bezeichnet.  Die Themen Wanderung, Einsamkeit, Trennung und Naturerleben stehen dabei im Vordergrund, wobei die Stimmung in Vaughan Williams’ Wanderliedern, anders als bei Franz Schubert, erfüllt ist von Stolz, Melancholie und Zärtlichkeit.


Judith Rautenberg, Mezzosopran, wurde in Speyer am Rhein geboren, wo sie ihre erste professionelle musikalische Ausbildung in den Fächern Orgel, Klavier und Chorleitung erhielt. Die in Berlin lebende Mezzosopranistin studierte Konzertfach Gesang sowie Gesangspädagogik an der Kunstuniversität Graz bei Ulf Bästlein. Ihr Masterstudium Gesang (Schwerpunkt Oper) schloss sie mit Auszeichnung ab, ebenso die Gesangspädagogik und ergänzte anschließend ihre Ausbildung im Interpretationsstudium „Lied und Oratorium“ bei Joseph Breinl und Robert Heimann. Ergänzend zu ihrem Studium besuchte sie Meisterkurse bei Klesie Kelly-Moog, Marjana Lipovsek, Christa Ludwig und Charles Spencer. Engagements führten sie nach München an die Kammeroper, wo sie u.a. als Lucia in „Die diebische Elster“ von Rossini, sowie als Lisette in der Haydn-Oper „Untreue lohnt sich! ...oder auch nicht“ zu erleben war. Ihr Opernrepertoire umfasst unter anderem Mozarts Cherubino aus „Le nozze di Figaro“, Hänsel in „Hänsel und Gretel“, Gräfin im „Wildschütz“ und Malik aus "L’Upupa“ (Henze). Judith Rautenberg tritt häufig als Lied- und Oratoriensängerin im In- und Ausland (Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, USA) an die Öffentlichkeit. Sie sang unter Dirigenten wie Masaaki Suzuki, HansChristoph Rademann und Rupert Huber. Seit 2014 unterrichtet sie im Rahmen eines Lehrauftrages, jetzt als Gastdozentin beim Staats-und Domchor an der Universität der Künste Berlin.

 

Christine Rahn – Liedpianistin Die Pianistin Christine Rahn ist als versierte Kammermusikerin und Liedbegleiterin bekannt und geschätzt. Sie wird für ihren guten Klangsinn, sowie ihre große Flexibilität im Zusammenspiel mit ihren Partnern hoch gelobt.  Christine Rahn studierte an den Musikhochschulen Karlsruhe und Hannover sowie am Conservatoire  nationale supérieure de musique et de danse in Paris bei Sontraud Speidel, Roland Krüger, Jan Philip Schulze und Anne Le Bozec die Fächer Klavier und Liedgestaltung. Zusätzliche Impulse bekam sie in Meisterkursen u.a. von Tabea Zimmermann, Jörg Widmann, Irwin Gage und  - bei der Schubertiade Schwarzenberg 2013 – von Justus Zeyen und Thomas Quasthoff. Ein Stipendium für das Schubert-Institut in Baden bei Wien gab ihr 2015 die Möglichkeit mit herausragenden Persönlichkeiten wie Elly Ameling, Birgid Steinberger, Helmut Deutsch, Julius Drake, Robert Holl,  Rudolf Jansen und Andreas Schmidt zu arbeiten. Christine Rahn ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe – zuletzt erreichte sie zusammen mit ihrer Duopartnerin, der Sopranistin Hiltrud Kuhlmann, den 2. Preis beim Internationalen Robert-SchumannWettbewerb 2016 in Zwickau. Mit Hiltrud Kuhlmann verbindet sie eine enge künstlerische Zusammenarbeit, die seit der Konzertsaison 2014/15 besteht. Als Stipendiatinnen des Deutschen Musikwettbewerbs 2013 und Mitglieder der 58. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler begeisterte das Liedduo deutschlandweit ihr Konzertpublikum. Des weiteren wurde Christine Rahn 2009 mit  dem Musikpreis der Werner-Stober-Stiftung ausgezeichnet und war Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Foundation. 2016 gründete sie in ihrer Heimatstadt Calw das Festival Glasperlenspiele Calw – Festival für Liedkunst, das sie auch künstlerisch leitet.


Kartenreservierungen  zu 15.-- € / erm. 10.-- bei der Papierschatulle Mußbach  06321- 60360.

Öffnungszeiten: Mo – Sa: 8.30 Uhr – 12.30 Uhr; Di, Do, Fr: 15.00 Uhr – 18.00 Uhr, Montag- und Mittwoch Nachmittag geschlossen.

Konzertkasse ab 16.15 Uhr geöffnet, www.herrenhof-mussbach.de

Künstlerische Leitung: Simon Reichert

Organisation: Neustadter Stiftskantorei e.V., Ägyptenpfad 20, 67433 Neustadt, 06321/970 6631

www.stiftskantorei.de

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

JEvents v2.2.8   Copyright © 2006-2012