Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Chawwerusch Theater - Häämwärts nach Amerika

Freitag, 25. Oktober 2013, um 20:30 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Festsaal im Kelterhaus des Herrenhofs

 Aufrufe : 3311

Chawwerusch Theater präsentiert:

Häämwärts nach Amerika "Zwei Auswanderer im wilden Westen"

 Pfälzisch-amerikanische Westernkomödie

Die beiden ungleichen Brüder Ludwig und Jakob Scheffler verlassen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ihre Heimat, die Pfalz, und folgen den Spuren ihres Vetters Hubert in Amerikas wilden Westen. Sie träumen von einer goldenen Zukunft und einer grenzenlosen neuen Heimat. Doch die Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist beschwerlicher als die Brüder angenommen hatten.
So irren die beiden mit ihrem Karren, Kisten und Kästen durch eine Steinwüste in Arkansas, auf der vergeblichen Suche nach ihrem Ziel Buffalo Head. Die Kräfte schwinden, es gibt nichts mehr zu trinken und abseits jeder Zivilisation findet sich kein rettendes Wasserloch.
Ludwig und Jakob stellen sich schon darauf ein, das gleiche Ende zu nehmen wie der Coyote, über dessen Knochen sie stolpern.
Ist es die Hitze, die Erschöpfung oder die Nähe des Todes, dass der fromme Ludwig plötzlich eine Erscheinung hat? Was zunächst wie ein Engel wirkt, dann wie eine Fata Morgana entpuppt sich erst als Revolverheld und schließlich als eine Frau, die die Hosen anhat. Die Brüder unterschätzen die Lady anfangs vollkommen und versuchen sie über den Tisch zu ziehen. Aber Betty Bull ist Satans Schwester. Sie flucht und schimpft und ihr Colt sitzt locker. Sie steht nicht nur besser ihren Mann als die beiden Europäer, sondern zeigt sich auch als clevere Geschäftsfrau. Betty erkennt auf Anhieb, dass die nach Wasser dürstenden Brüder dringend Hilfe brauchen und zockt sie nach Strich und Faden ab.
Doch mitten in der unwirtlichen Natur wachsen die drei Menschen, wenn auch nur vorübergehend, zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen. Ihre Wahrnehmungen verrücken und sie stellen zwei Dinge fest:
'Ein Korsett muss nicht aus Fischbein sein.' und 'Freiheit passt nicht in ein Brautkleid!'
„Häämwärts nach Amerika“ ist eine unterhaltsame Komödie mit hintergründigem Humor. Die zunächst klischeehaften clownesken Typen zeigen im Verlauf des Stücks immer mehr ihren eigentlichen Charakter. Das Spiel um Besitz und Sicherheiten, Heimat, Macht, Freiheit, Moral und die eigene Haut, entwickelt sich zu einem irrwitzigen Slapstick.
Die 1965 geborene Theaterautorin und Regisseurin Ingrid Lausund hat Schauspiel und Regie an der Theaterakademie Ulm studiert. Sie war 1992 Mitbegründerin des Theaters Ravensburg, an dem eine Reihe ihrer Stücke uraufgeführt wurden. Danach war sie als Hausautorin und Regisseurin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg tätig, parallel arbeitete sie am Schauspiel Köln. 1999 erhielt sie eine Gastprofessur am Mozarteum in Salzburg. Ingrid Lausund lebt als freie Autorin und Regisseurin in Berlin. Aus ihrer Feder stammt auch das viel gespielte Stück: "Jeder rettet einen Afrikaner!"

Chawwerusch hat das Stück vom Schwäbischen ins Pfälzische übertragen.

Es spielen
Miriam Grimm
Ben Hergl
Thomas Kölsch
Regie
Walter Menzlaw
Regieassistenz
Gabi Kolain
Bühnen- und Kostümbild
Franziska Smolarek
Musik und Ton
Karl Atteln, Ben Hergl
Licht- und Tontechnik
Patrick Frautschi
Reinhard Blaschke
Patrick Massler
Jürgen Eck

 

19.00 Uhr Saaleinlass

 

20.00 Uhr Beginn

 

 

 

 

 

 

 

Tisch: 01 bis 18 + 20 Eintrittspreis 16 EUR

 

 

 

Tisch: 19 bis 24 Eintrittspreis 15 EUR

 

 

Preise zzgl. VVK

 

ABENDKASSE

 

 

Tisch: 01 bis 18 + 20 Eintrittspreis 18 EUR

Tisch: 19 bis 24 Eintrittspreis 17 EUR

     
 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

Amerika-PR2-hd-006a.jpg

 

chawwerusch_theater_haemmwaerts.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

JEvents v2.2.8   Copyright © 2006-2012