Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

AUF FLÜGELN DES GESANGES

Sonntag, 20. September 2009, um 17:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Parkvilla

Kaffee und Kuchen ab: 15.30 Uhr Eintritt: 8,00 Euro

 Aufrufe : 2977

AUF FLÜGELN DES GESANGES

Das Leben der Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn in ihren Liedern

 

 

 

Die Lieder von Fanny und Felix Mendelssohn gehören zu den besten Liedern zwischen Klassik und Romantik. In ihren Liedern offenbaren Fanny und Felix Mendelssohn ihr Lebensgefühl- die Sehnsucht nach Harmonie und Schönheit. Und doch sind ihre Lieder bis heute unterschätzt und wenig aufgeführt, im Vergleich zu ihren Zeitgenossen Schumann, Schubert oder Brahms.

Felix Mendelssohn- Bartholdy wurde 1809 in Hamburg geboren und wuchs in Berlin auf. Dort wurden er und seine Schwester Fanny Kompositionsschüler Karl Friedrich Zelters. Als Direktor der Singakademie leitete Karl Friedrich Zelter auch eine wahre „Bach-Renaissance“ ein, die schließlich zur Wiederentdeckung und Wiederaufführung der Matthäuspassion durch Felix Mendelssohn führte.In den sogenannten ( halböffentlichen) „Sonntagsmusiken“ im Hause der Mendelssohns wurden viele Lieder der Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn erstmals aufgeführt.

Die beiden Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn blieben sich ihr Leben lang intensiv und treu verbunden. Nach Fanny`s plötzlichem Tod überlebte Felix sie nur um wenige Monate.

Mendelssohn, der sein Leben lang ein Kind des Glücks war, vielseitig begabt, ein genialer Musiker, schon zu Lebzeiten als Komponist äußerst erfolgreich, von den Zeitgenossen verehrt, reich, fand sein Fiasko posthum, weil er Jude war. Sein Name wurde von den Nazis ausradiert, seine Noten und die Bücher über ihn eingestampft.

 

 

 

AUF FLÜGELN DES GESANGES

 

AUF FLÜGELN DES GESANGES

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

villasep09.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück