Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Flächenland

Sonntag, 22. Mai 2005, um 00:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Kunsthalle im Kelterhaus

 Aufrufe : 6668

apk - Positionen der Malerei 2005

arbeitsgemeinschaft pfälzer künstler (apk)

apk - traditionsreich und lebensvoll


Traditionsreich:

1922 gegründet zur Belebung und zur Förderung der Bildenden Kunst und zum wirtschaftlichen Selbstschutz der in der Pfalz geborenen oder dort wirkenden Künstler in schwierigen Zeiten.
Alle wichtigen Künstler der Region in der Vergangenheit mit für Kunstfreunde klangvollen Namen (Max Slevogt, Hans Purrmann, Albert Haueisen, Otto Dill, Daniel Wohlgemuth, August und Hermann Croissant etc.) zählten zur apk.
Von Anfang an bestand eine enge Verbindung zu dem damaligen Direktor des Gewerbemuseums und der Meisterschule Kaiserslautern Dr. Hermann Graf. Mitglieder der apk spendeten Gemälde, die den Grundbestand an Werken des 20. Jahrhunderts einer Pfalzgalerie bildeten. Sie wurde von Hermann Graf und der apk initiiert. Diesem Haus ist die apk bis heute eng verbunden. Dies zeigt sich in den Besetzungen von Kommissionen und Jurys, bei denen eine Kunsthistorikerin oder ein Kunsthistoriker der Pfalzgalerie bis heute regelmäßig dazugehört.


Lebensvoll:

1933 im Zuge der Gleichschaltung durch den NS-Staat aufgelöst, konnte die apk 1948 als Interessenvertretung der Bildenden Künstler der Pfalz wiedergegründet werden. Ihr gehören derzeit 168 Mitglieder an.


Ihre Aufgaben heute:

- offen für alle Kunstgattungen, Techniken und Stile zu sein
- die Vitalität der Kunstszene Pfalz zu erhalten
- ihren Mitgliedern in Ausstellungen in- und außerhalb der Pfalz Gelegenheit zur Präsentation
  ihrer Werke zu geben
- die Interessen ihrer Mitglieder in sozialer und kulturpolitischer Hinsicht zu vertreten
- ein Forum für Gedankenaustausch untereinander zu bieten
- Verbindungen zwischen Kunstliebhabern, Käufern und Künstlern zu vermitteln
- die Profilierung und Kreativität jedes einzelnen Mitgliedes unterstützend zu begleiten und
  zu fördern
- jungen Talenten gezielte Hilfestellung zu geben sowie Verbindungen zu Kollegen und
  Förderern ermöglichen
- die Kontinuität der apk zu wahren


Mitgliedschaft:

Die Aufnahme in die apk erfolgt durch eine Bewerbung und Jurierung seitens des um Kunsthistoriker erweiterten Vorstandes. In den 20er Jahren bis heute galt es als besondere Auszeichnung, dieser Künstlergemeinschaft anzugehören. Diesen Ruf gilt es zu bewahren.

.

Roland Albert
Roland Albert
Stillleben, 160x58x50cm
Holz verschraubt (Hängeplastik)
 
 

Evelyn Blaich

Malerei, Grafik, Plastik, Video

 
Arthur Bozem
Arthur Bozem
Seilakt, 2003
Acryl auf Leinwand, 180x130cm
 
Otfried Culmann
Otfried Culmann
Die Reise - vor der Abfahrt, 2004
öl auf Tafel, 30x25cm
 
Stefan Engel
Stefan Engel
Tal, 1993
156x195x195cm
 
Jochen Frisch
Jochen Frisch
La Bandiera, 2003
Licht-Rauminstalation, Polyesterfolie, farbige Neonröhren, 150x250x21
 
 

Hans-Heinrich Fusser

Malerei, Grafik

 
Ralph Gelbert
Ralph Gelbert
Meeting Grounds - 2-teilig, 2002
Mischtechnik auf Leinwand, 90x240cm
 
Erika Klos
Erika Klos
Malerei, Grafik
 
 

Dr. Dirk Klose

Malerei

 
Charlotte Litzenburger
Charlotte Litzenburger
Schachnovelle - Die Durchdringung, 2002
öl auf Leinwand, 70x70cm
 
Edelgard Lösch
Edelgard Lösch
ohne Titel, 2003
Acryl auf Hartfaser, 30x60cm
 
Berthold Mallmann
Berthold Mallmann
ohne Titel - Motiv auf Malta, 2002
Fotografie, Collage, Montage 49x27cm
 
Erich Mang
Erich Mang
Stier
Bronze, 32x8,5x14,5cm
 
Manfred Plathe
Manfred Plathe
Transformation, 1999
Mischtechnik, 140x100
 
Regina Reim
Regina Reim
Aus dem Ring der Nibelungen, 2003
Acryl auf Leinwand, 150x260cm
 
 

Anneke Röhlke

Malerei, Grafik

 
Oliver Schollenberger
Oliver Schollenberger
La Giudecca, 2004
Mischtechnik auf Hartfaser, 40x50cm
 
Brigitte Sommer
Brigitte Sommer
Wächter II, aus der Serie Hortas, 2003
Pigmente, Lack, Papier, Acryl auf Leinwand, 60x60cm
 
 

Pan Stein

Malerei

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

A._Bozern.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

JEvents v2.2.8   Copyright © 2006-2012