Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Rigoletto

Freitag, 25. Februar 2005, um 20:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Festsaal im Kelterhaus

 Aufrufe : 3328

Figurentheater mit der Musik von Verdi, für Erwachsene!

Kobald Figurentheater aus Berlin (Gast der Dornerei)

 

RigolettoVon Dietmar Müller nach Motiven von Giuseppe Verdi und Victor Hugo 

 

Ein mittelalterlichen Theaterkarren ist der Schauplatz für Liebe, Drama und Königsmord. Die Gefühle von Gilda werden greifbar, wenn Maria Callas der hölzernen Figur ihre überirdische Stimme leiht.

 

Der beißend spöttische Hofnarr Rigoletto sitzt auf dem Schafottkarren:

beinahe hätte er seinen König François I. ermorden lassen... 

 

Mit großen Holzfiguren wird Rigolettos Geschichte gespielt:    

von seiner besitzergreifenden Liebe, von Jugend und Aufbruch seiner Tochter und von der unbekümmerten Brutalität in der Renaissance- gesellschaft.

 

Die berühmten Arien und Motive der Oper von Giuseppe Verdi wurden aus einer

Aufnahme der Mailänder Scala von 1955 (mit Maria Callas und Tito Gobbi als Rigoletto)

für das Figurentheater ausgewählt.

 

 

 

Spiel: Silke Technau, Stephan Schlafke
Figurenbau: Michaela Bartonova, Antonin Müller
Dekoration: Rainer Schicktanz
Licht- und Tontechnik: Ralf Lücke
Regie: Lambert Blum

 

Rigoletto

 

 

 

 

Pressestimme:  

 

Rigoletto  

 

Und wo die Oper Intrigenspiele nur andeuten kann, setzt Regisseur Lambert Blum Wort-Ton-Collagen ein, läßt mal brillanten Text in den Vordergrund treten, mal Verdis Musik alleine wirken, kombiniert beides zum Melodram, wo das Libretto vereinfacht oder der Text nach dem Orchesterkommentar verlangt.

 

...und so schwebt dieser ungewöhnliche Zwei-Personen- "Rigoletto" zwischen allen Genres, interdisziplinär und doch voll dramatischer Kraft einer vergangenen Theaterepoche...

 

DER TAGESSPIEGEL, BERLIN

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

RigoGesicht.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück