Veranstaltungen

Search
Suche

 

 

Literaturvilla präsentiert ...

Donnerstag, 4. Januar 2018, um 19:00 Uhr.

Im Veranstaltungsort* Parkvilla

 Aufrufe : 791

Literaturvilla # 6 präsentiert:

"neue kurzprosa" mit diversen autoren

 

Mit „Neuer Kurzprosa“ startet die Literaturvilla Herrenhof in das neue Jahr und ist bereits die sechste Ausgabe ihrer Art. Die Literaturvilla wird nicht nur im gesamten Jahr 2018 die gesamte junge literarische Bandbreite der Metropolregion präsentieren, sondern bereits mit ihrer ersten Lesung am 4. Januar zeigen, was junge Literatur, Musik und Kunst aus Neustadt/Weistraße und der Welt so drauf hat. Mit dabei sind die Autoren Davina Schirmer (Berlin, ehemals aus Neustadt/Weistraße), Freddy Mork (Neustadt/Weinstraße), Stephan Pfalzgraf (Mannheim) und Kristof Rüter (Karlsruhe).

 

Flankiert wird die Lesung durch Jam Sessions der beiden Musiker Dos Allen (Saxophon) aus New Yorkund Jonathan Zacharias (Schlagzeug) aus Karlsruhe.

Die Ausstellung des Abends bestreitet die Tausendsassarin Constanze Zacharias.

Wie immer ist der Eintritt frei. Einlass ist ab 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung im Parterre. Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Festsaal im 1. OG. Im Anschluss an die Lesung wird man die Möglichkeit haben, die KünstlerInnen näher kennen zu lernen.

 Autoren

  Davina Schirmer

Die 1996 als Zwilling geborene Davina Schirmer ist in Neustadt an der Weinstraße aufgewachsen, mittlerweile um die zehnmal umgezogen, nun angekommen im Oldtimer-Wohnmobil in Berlin.

Dort studiert sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften sowie Philosophie, und verleiht auch insgesamt dem Drang des Erfassten in eventuellen Worten auf einem Stück Papier Ausdruck. Kleinigkeiten bringen sie dazu, schreibend Bilder zu malen. Ihr größter Wunsch ist es irgendwann einmal mit ihren teils kritischen, teils fantastischen Geschichten leben zu können, unbestimmt, frei und voller Lachen, trotz des Künstlers Meinung, dass der Hang zur Melancholie und die Leidenschaft des Zorns gegen Ungerechtigkeit ausschlaggebend dafür sind, Ideen zu haben.

Freddy Mork

 

Der 1988 in Speyer geborene Freddy Mork hat jüngst an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sein Studium der Germanistik und Europäischen Kunstgeschichte absolviert und schreibt in einem kleinen dunklen Zimmer kleine dunkle Geschichten. Bisher veröffentlicht wurden im Brot & Kunst Verlag Das blaue Kabinett (Lyrik, 2014), Der Tote (Kurzprosa, 2015) in: Eine Anthologie voller Kurzprosa, Verlorene Märchen (Kunstmärchen, 2016) sowie fern&fern in der mosaikzeitschrift.at (2017).

Stephan Pfalzgraf

 

Der Wort- und Tonkünstler Stephan Pfalzgraf wurde geboren und sein erstes Wort war: „Paprika“. Darauf folgten: „Mama“, „Papa“", ein früher Fanatasyroman, inspiriert durch ein Computerspiel (verschollen), Aufsätze welche von seinem Deutschlehrer mit dem Prädikat „Pfalzgrafsche Unangemessenheit“ versehen wurden; dann ein Studium der Musik in Mannheim und diverse Kurzgeschichten, eine Adaption von "Rotkäppchen und der Böse Wolf" für Sprecher und Streichquartett und Gedichte an Straßenlaternen; ferner: ein zehnteiliges Album über das Scheitern, eine sechsunddreißgteilige Radiosendung, ein ein-aktiges Theaterstück über Rasierschaum und vielleicht auch bald ein Roman.

Weitere Infos unter: http://www.stephanpfalzgraf.de/ und https://www.youtube.com/channel/UCYkhIkPg3gxr21y2aJUzl0g

Kristof Rüter

 

Der 1985 in Hamburg geborene Autor studierte 2009 bis 2014 Freie Kunst/Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. 2015 war er Meisterschüler bei Prof. John Bock. Seit 2013 hat er an Lesungen des „Nordbecken-Festivals“teilgenommen.

Eine Hörprobe gibt es unter: https://www.youtube.com/watch?v=n2k8sSj9TPk&feature=youtu.be

Künstlerin

Constanze Zacharias

 

Als Mitbegründerin der Künstlergruppe „Alte Apotheke“ (2006) und Mitglied des „Nordbecken-Kollektivs“ ist Constanze Zacharias – Bildende Künstlerin, Schreiberin, Fotografin, Musikerin – in Karlsruhe und weitester Umgebung, für beinahe jeglichen kreativen Unfug zu begeistern. Ihr Unwesen treibt sie sowohl selbstständig, wie auch auf Auftrag oder im Team.

Weitere Infos unter: http://www.nordbecken.de/kunstler/1340-2/

Musiker

Dos Allen

 

Der 29jährige Saxophonist Dos Wood Allen studierte am renommierten „Berklee College of Music“ und wohnt seit 6 Jahren als Studiomusiker und Sideman in New York City. Seit vier Jahren kommt er regelmäßig nach Karlsruhe, um mit Musikern aus der Region zu spielen und nicht zuletzt auch, weil man in der Pfalz so gut klettern kann.

Jonathan Zacharias

 

Jazz-Schlagzeuger aus Karlsruhe, Jahrgang 1981, Hausmusiker der Künstlergruppe „Nordbecken“. Versucht stets Musiker aus verschiedenen Regionen und Ländern für spontane Projekte einzubinden. So z.B. in der Literaturvilla Herrenhof am 4.1. den Saxophonisten Dos Allen. Am 7.1. in Frankenthal wird das Duo noch durch den Bassisten Johannes Schädlich zum Trio erweitert (IG Jazz Opening 2018).

 

 
 
Hier finden sie Bilder oder weitere Informationen zur Veranstaltung

Parkvilla.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

JEvents v2.2.8   Copyright © 2006-2012